Institut

für

Afrikastudien

Frau Prof. Dr. Naomi Luchera Shitemi

 
Einladende Institution: Prof. Dr. Ibriszimow
Aufenthalt: 02. Juni 2008 - 30. November 2008
Heimatuni: School of Arts & Social Sciences, Moi University, Eldoret (Kenia)
Informationen zur Person: Seit dem 1. Juni 2008 ist Frau Prof. Dr. Naomi Luchera Shitemi für sechs Monate Gastprofessorin am Institut für Afrikastudien IAS der Universität Bayreuth. Prof. Shitemi unterrichtet am Department of Kiswahili & Other African Languages der School of Arts and Social Sciences, (SASS) der Moi University in Eldoret, Kenia, 22 einer der fünf Partneruniversitäten der Bayreuth International Graduate School of African Studies BIGSAS. Als Sprach- und Literaturwissenschaftlerin arbeitet sie an der Schnittstelle zwischen Gender- und Sprachproblematik im Bezug auf Politik und Planung. Ein weiterer Schwerpunkt ihrer Forschung ist Identität und Kommunikation. Sie hat im Bereich der Swahili Sprache und Literatur, Übersetzung und Gender sowie Sprachplanung und -politik publiziert. Als Mitglied verschiedener Management Boards auf regionaler und nationaler Ebene im Rahmen der National Kiswahili Associations kann Frau Prof. Shitemi Teil der wissenschaftlichen Ergebnisse in die Praxis umsetzen. Sie ist auch Mitglied des Eastern Africa Scientific Committee der African Academy of Languages (ACALAN), des Gutachtergremiums der Commission for Higher Education (CHE) in Kenia und des Vorstands der Association of African Universities (AAU). Frau Prof. Shitemi war auch Dekanin ihrer Fakultät und Vertreterin des Vizepräsidenten für Forschung der Moi Universität. Als Repräsentantin der Moi Universität sowie aller anderen Partneruniversitäten war Frau Prof. Shitemi Teil des BIGSAS Teams, das sich der Begutachtung durch ein internationales Gutachtergremium der DFG im Rahmen der Exzellenzinitiative stellte. Mit ihrer großen Erfahrung in der Wissenschaft und Wissenschaftspolitik trug Prof. Shitemi maßgeblich zum endgültigen Erfolg der BIGSAS bei.