Institut

für

Afrikastudien

Bayreuth International Graduate School of African Studies

Die Bayreuther Internationale Graduiertenschule für Afrikastudien (BIGSAS) wird seit 2007 von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) finanziert und ist Teil der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder. Im Fokus dieser einzigartigen Struktur stehen mehr als 100 Doktoranden (Junior Fellows) aus 25 afrikanischen, amerikanischen, asiatischen und europäischen Ländern. Sie profitieren von einem klar strukturierten, akademischen und karriereorientierten Training, von individueller Betreuung, fachlicher Vielfalt und darüber hinaus von der echten Expertise der Afrikastudien, die sich seit der Gründung der Universität Bayreuth stetig vergrößert und vertieft hat. Die Graduiertenschule kooperiert mit sechs afrikanischen Partneruniversitäten. Dies schafft einen exzellenten Rahmen für die Forschung der Doktoranden.