Institut

für

Afrikastudien

Kooperationen

Das IAS unterhält eine Reihe formaler akademischer Kooperationen und Vereinbarungen mit

Neben AEGIS ist das IAS über feste Kontakte mit anderen europäischen oder amerikanischen Universitäten vernetzt. Zahlreiche Institute und Lehrstühle der Universität Bayreuth unterhalten Forschungskontakte und Vereinbarungen zum Mitarbeiteraustausch mit afrikanischen Universitäten wie Addis Ababa (Äthiopien), Agostinho Neto in Luanda (Angola), Dar es Salaam (Tansania), Kinshasa (Demokratische Republik Kongo), Universidade Eduardo Mondlane in Maputo (Mosambik), Rabat-Agdal (Marokko). Das regelmäßige Einladen von Gastwissenschaftlern an das IAS trägt zum akademischen Austausch bei, unterstützt junge Forscher, baut das internationale Netzwerk zwischen Bayreuth und Afrika aus und stärkt akademische Institutionen in Afrika. Austauschdienste wie DAAD, KAAD und die Alexander von Humboldt Stiftung ermöglichen regelmäßig afrikanischen Akademikern Aufenthalte in Bayreuth zur Weiterbildung oder Forschung.