Institut

für

Afrikastudien

Bachelorstudiengang:

Geographie

 

Der Bachelor-Studiengang vermittelt breite Grundlagenkenntnisse in der Geographie mit Vertiefungsmöglichkeiten in der Human- und Physischen Geographie. Das Studium dauert 6 Semester und schließt mit dem berufsqualifizierenden Bachelor of Science ab. Daran kann ein Master- und Promotionsstudium angeschlossen werden.

Das Fach Geographie weist ein breites inhaltliches Spektrum von naturwissenschaftlichen bis hin zu wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Fragestellungen auf. Kennzeichnend sind der Raumbezug und die interdisziplinäre Vernetzung. Die Geographie zeichnet sich durch eine große Vielfalt von Fragestellungen, Methoden und Theorieansätzen aus. Geographen denken vernetzt und in Systemzusammenhängen. Entsprechend vermittelt die Geographie spezifische Kompetenzen in der Lösung von komplexen Problemstellungen, die sowohl die natürliche als auch die soziale/wirtschaftliche Umwelt einschließen. Damit liefert die Geographie einen wichtigen Beitrag zur raumbezogenen Planung und Politik.

Die Studierenden werden auf eine berufliche Tätigkeit in anwendungs- und forschungbezogenen Arbeitsgebieten vorbereitet. Hier können Sie sich über typische Berufsfelder von Geographinnen und Geographen informieren.

Neben einer fundierten und breit angelegten Grundausbildung liegen die Besonderheiten des Bachelorstudienganges Geographie in Bayreuth in folgenden Merkmalen:

▪ einer fundierten und sehr breit gefächerten Methodenausbildung (quantitative und qualitative praxisbezogene Methoden), die in praktischen Übungen erprobt wird,

▪ einer großen Bandbreite wählbarer Kontextstudienfächer,

▪ der Wahl eines Vertiefungsbereiches (Human- oder Physische Geographie),

▪ einem hohen Praxisbezug (z.B. durch Exkursionen, Geländearbeiten, Berufspraktika).