Institut

für

Afrikastudien

Bachelorstudiengang (Kombifach):

Kunst und Literatur in Afrika


Die am Iwalewa-Haus betriebene Lehre konzentriert sich auf
zeitgenössischen ästhetische Praxen in Afrika. Dazu gehört die
zeitgenössische bildende Kunst, Performance, populäre Kunst und Musik, die
Institutionalisierung und Interaktion von Kunstwelten sowie allgemeine
Fragen der Mediengeschichte und des Studiums visueller Kultur und der
Kunstwissenschaft. Darüber hinaus bietet das Iwalewa-Haus über spezielle
Seminare und Praktika einen Einblick in die Theorie der
Museumswissenschaft und die kuratorische Praxis.
Der Literaturwissenschaftliche Teil befasst sich mit der Vielfalt
afrikanischer Literaturen und deren Rezeption, und führt in grundlegende
literaturwissenschaftliche Theorien ein. Ziel ist eine interdisziplinäre
Betrachtung von Literatur und anderen Kunstformen.
Das Kombifach 'Kunst und Literatur in Afrika' zielt vor diesem Hintergrund
darauf ab, vertiefte und fundierte Kenntnisse sowohl ästhetischer als auch
literarischer Praxis zu vermitteln und die Studierenden so zu einer
eigenständigen und wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit
zeigenössischen Tendenzen zu führen.