Druckansicht der Internetadresse:

Institut für Afrikastudien

Seite drucken

University of Bayreuth African Studies Working Papers

University of Bayreuth African Studies Working Papers

Die vom IAS herausgegebenen „University of Bayreuth African Studies Working Papers“ berichten über aktuelle Arbeiten, die im Rahmen der Bayreuther Afrikastudien und ihres Kooperationsnetzwerks entstehen. Die Arbeitspapiere präsentieren in der Regel work in progress und möchten zu Diskussion und Feedback anregen.

Wir laden IAS-Mitglieder und Wissenschaftler*innen der Universität Bayreuth, ihre Gäste und Kooperationspartner herzlich dazu ein, empirische Studien, theoretische Arbeiten und laufende Forschungen in der Reihe vorzustellen. Außerdem werden ausgezeichnete Bachelor- und Masterarbeiten auf Empfehlung publiziert.
Alle Beiträge durchlaufen einen internen Begutachtungsprozess an der Universität Bayreuth. Beiträge können bei der Chefredakteurin eingereicht werden:

Chefredakteurin:
Sabrina Maurus (sabrina.maurus@uni-bayreuth.de)

Die Chefredakteurin wird im Begutachtungsverfahren von einem thematisch ausgerichteten Team unterstützt ...mehr

Herausgeber: Institut für Afrikastudien: Prof. Dr. Cyrus Samimi (Sprecher), Prof. Dr. Eva Spies (Stellvertretende Sprecherin)

Bände der Reihe ab Band 22 ...mehr
Bände der Reihe bis Band 21 ...mehr

HauptreiheEinklappen

In dieser Reihe werden seit 2005 Arbeiten publiziert, die im Rahmen der Afrikastudien an der Universität Bayreuth entstehen. Die Beiträge liefern Einblicke in laufende Forschungen und abgeschlossene Projekte. Sie umfassen Forschungsberichte, herausragende Qualifikationsarbeiten und work-in-progress Artikel von Mitgliedern der Universität Bayreuth und den Partnerinstitutionen des IAS. Mit dem Ausbau der Afrikastudien an der Universität Bayreuth haben sich im Laufe der Jahre verschiedene Unterreihen der Arbeitspapiere etabliert, die die Arbeit der einzelnen Einheiten des IAS repräsentieren (Africa Multiple connects, Academy reflects und BIGSASworks!). In der Hauptreihe werden weiterhin Beiträge aus den Afrikastudien publiziert, die jenseits dieser spezifischen Einheiten an der Universität Bayreuth entstehen. ...mehr

Africa Multiple connects Einklappen

Diese Reihe bietet Mitgliedern und Gästen des Exzellenzclusters Africa Multiple: Reconfiguring African Studies die Möglichkeit, Einblick in ihre aktuellen Forschungen zu geben und sie zur Diskussion zu stellen. Die Beiträge beschäftigen sich mit den Kernkonzepten des Clusters „multiplicity“, „relationality“ und „reflexivity“, den Forschungen im Rahmen der Research Sections und Africa Cluster Centres (ACC) oder den Diskussionen im Knowledge Lab. Diese sollen (Ideen) zur Rekonfiguration der Afrikastudien beitragen. Die Texte basieren auf Vorträgen, Workshop-Beiträgen oder Podiums- und Arbeitsgruppendiskussionen. ...mehr

Academy reflectsEinklappen

Diese Reihe ermöglicht den Postdoc-Arbeitsgruppen und Fellows des Exzellenzclusters Africa Multiple vorläufige Ergebnisse ihrer Forschungen und Aktivitäten einem breiten akademischen Publikum zugänglich zu machen. Die aktuell hier veröffentlichten Arbeitspapiere basieren auf Vorträgen, Workshops oder Forschungsarbeiten, die während des Fellowships bzw. der Laufzeit der Arbeitsgruppe in der Bayreuth Academy of Advanced African Studies durchgeführt wurden. ...mehr

BIGSASworks!Einklappen

Diese Reihe bietet Promovierenden der Graduiertenschule des Exzellenzclusters – der Bayreuth International Graduate School of African Studies (BIGSAS) – Raum, ihre laufenden Forschungen zu veröffentlichen. BIGSASworks! eröffnet nicht nur eine Möglichkeit zu ersten Publikationen, sondern auch die Chance, Erfahrung als Herausgeber*in zu sammeln: Promovierende organisieren sich selbst als Herausgeberteams, um ein Thema ihrer Wahl in einem Sonderheft zu erarbeiten. Dabei werden sie von einem/r erfahrenen Wissenschafler*in der BIGSAS im Publikationsprozess unterstützt. ...mehr


Verantwortlich für die Redaktion: Dr. Ron Herrmann

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram LinkedIn Blog UBT-A Kontakt